Protokoll Jahreshauptversammlung 2016

LINK [206 KB]

27. März 2013

Nun wurde auch das nordische Wintertraining für die Kinder eingestellt.

Beim abschließenden Training wurde so richtig Gas gegeben, damit die Kinder voll motiviert in ihre verdiente Sommerpause gehen können. Als krönenden Abschluss besuchten wir noch die Gernalm, wo wir uns ganz besonders bei der Familie Greiderer bedanken möchten. - Ihr seit einfach spitze! 

Vielen Dank natürlich auch an dieser Stelle an die Familie Tanner für deren unermüdlichen Einsatz im Sinne des SV Achensee!

 

26. März 2013

Großartige Leistungen im Langlauf erbrachte unsere Bezi Tanner!

Wir sind sehr froh, dass auch Bezi wieder voll Gas gibt und ihre Konkurentinnen bereits am Start in die Verzweiflung treibt. Anbei die Aufstellung der Rennergebnisse aus der vergangenen Saison:

La Sgambeda in Livigno                      42 km skating        5. Platz Damen allg.

Silvesterlauf in Kössen                         5 km klassisch      1. Platz Damen allg.

Grenzland/Landescup                          5 km klassisch      1. Platz Damen allg.

Steinöl Trophy in Achenkirch               15 km skating        2. Platz Damen allg.

Steinöl Trophy in Achenkirch               30 km klassisch      1. Platz Damen allg.

Dolomitenlauf in Obertilliach                50 km klassisch     1. Platz Damen allg.

Moonlight Classic Seiser Alm               20 km klassisch     3. Platz Damen allg.

König Ludwig Lauf in Oberammergau   50 km klassisch      5. Platz Damen allg.

Koasalauf in St. Johann                      50 km klassisch     1. Platz Damen allg.

3 Täler Lauf in Pertisau                       33 km klassisch     1. Platz Damen allg.

Ganghoferlauf in Leutasch                  50 km klassisch     1. Platz Damen allg.

Tuxer Vasalauf                                  30 km klassisch     1. Platz

Vereinslauf SV Achensee                                               1. Platz (Vereinsmeisterin)

Bezi, bitte mach weiter so! Wir sind wirklich stolz auf dich! 

 

24. März 2013

Österreichischer Meister - Benjamin Moser 

Am Sonntag bei den Österreichischen Meisterschaften - Massenstart Skaten - in Obertilliach, wollte es Benni nochmals genau wissen. Bei eiskalten winterlichen Temperaturen bewies er bei der sehr anspruchsvollen selektiven 10-KM-Strecke, dass er mit seiner Taktik und nach wie vor super Form, nicht zu schlagen ist.  Er lieferte ein sensationelles Rennen mit beeindruckendem Vorsprung! 

Jetzt geht es in eine wohlverdiente "Ruhepause" bis das Vorbereitungstraining für den nächsten Winter Anfang Mai wieder beginnt! 

Gratulation Benni! 

15. März 2013

Österreichische Schülermeisterschaft

Schon wieder ein überwältigendes Ergebnis von  Raphael:

Silbermedaille im Riesentorlauf und Kombination

7. Platz im Super G

Gratulation vom SV Achensee  

Ergebnis:

http://www.skizeit.net/races/15375/results/classes

 

14. März 2013

Österreichische Schülermeisterschaft

Super Neuigkeiten aus Lackenhof  - Raphael gewinnt die Silbermedaille im Slalom

Gratulation vom SV Achensee  

Ergebnis:

http://www.skizeit.net/races/15376/results/classes

 

9. März 2013

 

Ein Vereinslauf, wie für die Geschichtsbücher gemacht

 

Traumhafte Kulisse, hohe Teilnehmeranzahl, Rennläufer der Extraklasse und das 90-jährige Gründungsjubiläum, machten den diesjährigen Vereinslauf zu einer Veranstaltung der Extraklasse.

 

So ist es auch weiter nicht verwunderlich, dass Obmann Peter Moser im Rahmen der Preisverteilung, die letzten 9 Jahrzehnte des Vereins in kurzen Episoden aufleben ließ und dadurch die Spannung bei den aktiven Teilnehmern beinahe zum Kochen brachte. Im Anschluss überreichte Bürgermeister Sepp Hausberger den verdienten Siegern die Preise, wobei die zum ersten Mal zur Austragung kommende Familien- und Betriebeklasse, sich zu einen wahren Highlight entwickelte. Besonders zu erwähnen ist, dass neben einer großen Anzahl von Familien, ebenfalls eine Mannschaft der Rofanseilbahn als auch eine starke Truppe der Skischule Achensee Active Snowsport (WW Sport), am Start war. Dem SV Achensee ist es ein ernsthaftes und aufrichtiges Anliegen, dass durch alle Bemühungen des Vereins, die Gemeinschaft und Kameradschaft aller am Rofan Beteiligten gefördert wird und die Begeisterung zum alpinen Skilauf auch weiterhin wächst!

 

Als große Dominatorin auf der Rennstrecke Gschöllkopf erwies sich die ÖSV B-Kader Läuferin Ricarda Haaser (Jahrgang 1993), welche sich mit zwei ausgezeichneten Läufen den anwesenden Publikum und den staunenden Fans, in einer ausgezeichneten Form präsentierte. Ihr Bruder Raphael Haaser (Jahrgang 1997) schnappte, mit seiner jugendlichen Unbekümmertheit und mit großartigem skifahrerischen Talent ausgestattet, nach dem Vereinsmeistertitel bei den Herren. Beide zählen im alpinen Skilauf, zu den größten Nachwuchshoffnungen in Österreich. Alles erdenklich Gute für die Zukunft!

 

9. März 2013

8. März 2013

2. März 2013

Gramshammer Mario und Marco durften bei einem Sondertraining der Weltcupfahrerin Michaela Kirchgasser teilnehmen. Auf dem überaus selektiven Hang in Hinterreit (Nähe Saalfelden), wurde die Slalomtechnik verfeinert und gemeinsam um die Wette gestrahlt. Ein wunderschöner Tag und gleichzeitig ein tolles Erlebnis für die beiden Nachwuchstalente!  

16. Februar 2013

16. Februar 2013

15. Februar 2013

11. Februar 2013

6. Februar 2013

2. Februar 2013

26. / 27. Jänner 2013

 ..und wieder ein siegreiches Wochenende für Raphael Haaser 

Am Samstag, den 26. Jänner 2013 wurde in der Axamer Lizum beim Raiffeisen Landescup die Super Kombination ausgetragen. Überragender Sieger in der Klasse U 16 war wieder Raphael, auch Mario Gramshammer holte sich den guten 6. Platz.

Am Sonntag, den 27. Jänner 2013 folgte der Super G. Auch in dieser Disziplin holte sich Raphael in seiner Klasse den 1. Platz. Mario war wiederum unter den Top 10 und wurde 7.

Kaiserwetter beim Rofanlauf, 26. Jänner 2013

Casotti und Nachtschatten – eine Klasse für sich

 

Bei strahlendem Wetter und ausgezeichneten Pistenverhältnissen, konnten sich beim diesjährigen Rofanlauf die Favoriten durchsetzen und beeindruckten durch skitechnische Spitzenleistungen. Im Rahmen des Tirolcup, wurden zwei voneinander unabhängige Rennen abgehalten, bei denen sich sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren die gleichen Athleten auf den Siegerlisten eintragen konnten: Michaela Casotti vom SC Alpbach, sowie Christoph Nachtschatten vom WSV Buch waren an diesem Tag nicht zu bezwingen.

 

Der veranstaltende Verein SV Achensee war sehr bemüht, für die RennläuferInnen nicht nur faire, sondern vor allem auch sichere Wettkampfbedingungen zu schaffen. So wurden die Schlüsselstellen mit Netzen und Sicherheitszäunen zusätzlich abgesichert, sodass das Rennen allen Auflagen entsprach. Die WettkämpferInnen dankten es mit einer wahren Leistungsschau ihres Könnens und lieferten sich spannende Kämpfe auf höchstem Niveau. Schlussendlich behauptete sich die pfeilschnelle Michaela Casotti in beiden Rennen als Meisterin ihres Faches und konnte ihren Kolleginnen Hohenauer Sarah WSV Reith, sowie Bayer Magdalena SK Hopfgarten, auf Distanz halten.

Bei den Herren ein ähnliches Bild: Ebenfalls in beiden Rennen führten die Spuren von Christoph Nachtschatten WSV Buch unausweichlich auf die oberste Stufe des Podiums. Dominik Gschwentner SC Gries und Thomas Schwaiger SK Dienten komplettierten das Treppchen, welches für jeden Skirennläufer die Welt bedeutet. Strahlende Gesichter aller Beteiligten bei der Siegerehrung, welche im Anschluss an das Rennen, direkt im Zielgelände abgehalten und durch den Delegierten des Tiroler Skiverbandes Harald Kirchmair (Referent Rennlauf Alpin), durchgeführt wurde. Bei seiner Ansprache gratulierte er den Siegern zu deren großartigen Leistungen, bedankte sich bei der Rofanseilbahn für deren kooperative Zusammenarbeit und natürlich bei den zahlreichen Helfern für die ausgezeichnete Organisation dieser Rennsportveranstaltung.

Übrigens feiert der SV Achensee, in diesem Jahr sein 90-ig jähriges Gründungsjahr und gehört somit zu den ältesten Skivereinen Tirols. Allerdings präsentiert sich der Verein, unter dem rührigen Obmann Peter Moser, alles andere als verstaubt oder nicht mehr zeitgemäß. Nur mit seiner großen Schar von begeisterten und motivierten Helfern ist es überhaupt möglich, Veranstaltungen in dieser Art und Weise über die Bühne zu bringen und der skirennbegeisterten Jugend die Möglichkeit ihre sportliche Leidenschaft auskosten zu können.

 

 

 12.01.2013

Weihnachtsschifahren am Rofan!

Der SV Achensee "lebt" - das kann man ohne Übertreiben und mit viel Stolz vom Rofan bis ins Karwendel "schreien"!

Dass unser Verein schon einige Jahre bei Alpinen Schirennen große Erfolge feiern darf, ist nicht selbstverständlich aber nichts Neues - und jede gute Platzierung einfach toll! Es freut uns, dass auch im nordischen Bereich Sportler unseres Vereines bei diversen Cups an den Start gehen und dabei auch noch super Erfolge erzielen, was gut in unsere Region passt.

Es erfüllt uns "Verantwortlichen" mit großem Stolz, dass unsere jahrelangen Bemühungen im 90igsten Vereinsjahr so große Früchte trägt. 

Schon beim Hallentraining im Herbst konnten wir uns über regen Zulauf aller Altersgruppen erfreuen (bis zu 84 Kindern) und die Begeisterung der Kinder hat uns zu "mehr" motiviert. Danke an Claudia und Heidi, die unsere Kleinen perfekt trainierten. 

Vor den Weihnachtsfeiertagen startete Tanner Peter mit seinen Gehilfen das Langlauftraining in Pertisau und - nicht überraschend - kamen auch hier ca. 40 Kinder. Ein Beweis jahrelanger Bemühungen seitens der verlässlichen Betreuer - ein herzliches Danke an alle!

Das schon traditionelle Weihnachtsschifahren am Rofan überraschte uns schon am 24. Dezember, der Tag zum Einwedeln und Ablenken vor dem Heiligen Abend, es kamen bereits 32 Kinder. Es war uns klar, dass noch mehr Kinder zum Training strömen werden. Erfreulicherweise konnten wir als Trainer zu Max und Rudi noch Herbert Halder dazu gewinnen bzw. Erwin Sprenger als Trainer reaktivieren. An schönen Tagen kamen knapp 50 Kinder auf den Rofan. Ich bin der Meinung, das ist einfach Spitze! 10 Tage - über die Feiertage - anderen Kindern zu widmen, das ist schon "Erste Sahne". 

Euch allen ein großes Danke für eure Bemühungen. Außerdem möchten wir uns bei der Rofanseilbahn, bei Bernhard und Rainer vom Berggasthof Rofan für die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken.

Wie ihr alle wisst: heuer feiern wir gemeinsam "90 Jahre SV-Achensee". Dieses Jubiläum wollen wir gemeinsam gebührend feiern. Infos werden wir frühzeitig bekannt geben. Ich wünsche allen Athleten und auch Eltern eine erfolgreiche unfallfreie Saison und freue mich auf ein Treffen bei unseren Vereinsläufen und Feiern!

Euer Obmann Peter

 

 

 

 

 

 

 

  

05.01.2013

Trotz bescheidenem Wetter, Topergebnis beim Alpine-Race

Schon traditionelle bildete das Rennen den Abschluss des Weihnachtstrainings der "Skigenießer" am Rofan. Auf der Strecke Gschöllkopf wurde ein anspruchsvoller Riesentorlauf ausgeflaggt und von den teilnehmenden Kinder großartig gemeistert. Die Preisverteilung wurde durch den Obmann Peter Moser im Berggasthof Rofan durchgeführt.

Das Kindertraining wird in den Semesterferien von Montag bis Freitag (11. - 15. Februar 2013) wieder fortgesetzt und findet am 16.2. seinen Abschluss mit dem Schülerskilauf. Nähere Informationen folgen.

Bis dahin wünschen wir allen einen schönen Winter und viel Spaß auf den Brettern, die uns die Welt bedeuten!

  

07.01.2013

Ricarda Haaser überzeugt bei FIS-Slaloms

Ricarda Haaser (SV Achensee) holte am Wochenende bei zwei FIS-Slaloms auf der Emberger Alm die Plätze vier (Samstag) und sechs (Sonntag).

http://www.fis-ski.com/uk/604/613.html?sector=AL&listid=&competitorid=149506&type=result